Ursachen von Kurzatmigkeit beim Liegen

Kurzatmigkeit während der Stilllegung - ein Symptom, das Mediziner Orthopnoe nennen - ist besorgniserregend, da es oft auf das Vorliegen einer schweren Grunderkrankung hindeutet. Orthopnoe kann aus Erkrankungen des Herzens, der Lunge und des Magen-Darm-Systems resultieren. Es kann auch bei Übergewicht auftreten. Alle orthopnoe erfordert eine gründliche medizinische Untersuchung, aber schnelle Orthopnoe verdient medizinische Notversorgung.

Herzinsuffizienz

Das Herz pumpt sauerstoffreiches Blut aus Ihren Lungen in Ihren Körper. Jeder Zustand, der die Pumpfunktion des Herzens beeinträchtigt, kann zu einer kongestiven Herzinsuffizienz oder Herzinsuffizienz führen. Mit CHF werden Räume in der Lunge, die normalerweise mit Luft gefüllt sind, mit Blut verstopft, was zu einem Auslaufen von Flüssigkeit in diese Bereiche führt. Dies verursacht Kurzatmigkeit. Kurzatmigkeit aufgrund von CHF kann sich verschlechtern, wenn Sie flach liegen, da Blut, das sich in Ihren Beinen sammelt, während Sie aufrecht liegen, das Herz zusätzlich belastet, wenn Sie sich hinlegen. Die Belastung verschlechtert die Pumpfunktion des Herzens und führt zu einer zusätzlichen Flüssigkeitsunterstützung in den Lungen.

Viele Herzerkrankungen können zu Herzinsuffizienz führen, aber die häufigsten sind Herzkranzgefäßerkrankungen, Bluthochdruck und Störungen der Struktur oder Funktion Ihrer Herzklappen. Seltener können eine Virusinfektion, chronischer Alkoholismus oder Erbkrankheiten zu CHF führen.

Asthma

Eine Reihe von Lungenerkrankungen kann Kurzatmigkeit verursachen, die sich beim Liegen verschlechtert. Einige Menschen mit Asthma erleben Symptome hauptsächlich nachts, und bemerken Kurzatmigkeit beim Einschlafen. Die Gründe für diese nächtlichen Symptome sind umstritten, aber Kurzatmigkeit in der Nacht kann auf nicht diagnostiziertes Asthma hinweisen. Wenn Asthma bereits diagnostiziert wurde, kann nächtliche Atemnot darauf hinweisen, dass der Zeitpunkt der Einnahme von Asthmamedikamenten geändert werden muss, damit sie nachts wirksamer sind.

COPD

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist eine chronische Lungenerkrankung, die normalerweise durch Rauchen verursacht wird. COPD ist auch durch akute Episoden von Kurzatmigkeit, Keuchen und Husten gekennzeichnet, die oft Sputum produzieren. Wie bei Asthma kann es bei akuten COPD-Exazerbationen vorkommen, dass sich Patienten über Orthopnoe beschweren und eine "Stativ" -Stellung einnehmen können, in der sie sitzen und sich mit den Händen auf den Knien nach vorne beugen, um ihre Atemnot zu lindern.

Gastrointestinale Zustände

Gastroösophagealen Reflux-Krankheit, oder GERD, ist eine weitere Ursache für Orthopnoe. In GERD, Säure aus dem Magen zurück in die Speiseröhre. Dies verursacht oft das charakteristische Sodbrennen, an dem sich GERD-Kranke klagen. Wenn die Magensäure in Ihre Luftröhre zurückfließt, kann es Husten und Kurzatmigkeit verursachen. Da Reflux eher bei flachem Liegen auftritt, kann GERD eine Ursache für Orthopnoe sein (Harrison's, Ch. 33: Dyspnoe; Annäherung an den Patienten: Dyspnoe).

Fettleibigkeit

Adipositas ist mit einer Vielzahl von Veränderungen in der normalen Atmungsphysiologie verbunden, einschließlich kleinerer Lungenvolumina und eines erhöhten Aufwands, der erforderlich ist, um eine normale Rate und Tiefe der Beatmung zu erzeugen. Adipositas ist auch mit Kurzatmigkeit verbunden, die typischerweise bei flachem Sitzen schlimmer ist. Denn um zu atmen, muss dein Zwerchfell, der Hauptmuskel der Atmung, deinen Bauchinhalt komprimieren, um deine Lungen zu erweitern. Wenn Sie aufrecht stehen, hängt Ihr Bauchinhalt tief in Ihrem Bauch, und sie sind leicht komprimierbar. Wenn Sie flach liegen, verteilen sich Ihre Bauchinhalte neu, was zu einem stärkeren mechanischen Hindernis für das Zwerchfell führt. (Harrison's, Ch. 33: Dyspnoe; Annäherung an den Patienten: Dyspnoe).

Warnungen

Alle Orthopnoe muss von einem Arzt bewertet werden. Wenn Sie jedoch eine schnelle oder rasche Entwicklung von Orthopnoe feststellen, suchen Sie eine Notfallversorgung auf, da dies auf ein lebensbedrohliches Problem hinweisen kann.

Schau das Video: Wenn das Atmen schwer fällt - Asthma und Bronchitis | Asklepios

Lassen Sie Ihren Kommentar