Snacks für Diabetiker und Patienten mit Nierenversagen

Menschen mit Nierenversagen oder Diabetes haben bereits strenge Ernährungsrichtlinien, die für eine optimale Gesundheit notwendig sind. Wenn Sie beide Krankheiten haben, kann die Auswahl der Nahrungsmittel, die Sie essen oder vermeiden sollten, verwirrend sein. Sie müssen nicht nur bestimmte Nährstoffe für die Gesundheit der Niere, wie Natrium, Kalium und Phosphor, einschränken, sondern auch die Kohlenhydratkonsistenz für die Blutzuckerkontrolle berücksichtigen. Ein registrierter Ernährungsberater kann Ihnen helfen, einen Diätplan zu entwickeln, der auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Süße Snacks

Mehrere Lebensmittel können in einer Nieren-, Diabetiker-Diät enthalten sein, die Ihre Naschkatzen befriedigen können. Frische Früchte, die wenig Kalium enthalten, können eine gesunde Alternative darstellen. Diese Früchte enthalten Äpfel, Erdbeeren, Ananas, Trauben und Pflaumen. Mit einem Klecks zuckerfreien Schlagsahne bestreichen, um ein Dessert daraus zu machen. Zuckerfreie Gelatine und Eis Pops sind andere süße Snack-Ideen, obwohl sicher sein, sie auf Ihre tägliche Flüssigkeitsaufnahme zählen, wenn das etwas ist, was Sie überwachen müssen. Tiercracker, Vanillewaffeln und Grahamcracker sind nierenfreundliche Snacks, die Sie in Maßen einnehmen können, aber wenn Sie Portionen nicht kontrollieren, können sie große Mengen an Kohlenhydraten beitragen.

Herzhafte Snacks

Nierenpatienten müssen besonders auf den Natriumgehalt ihrer Lebensmittel achten. Herzhafte Snacks, die weniger Natrium enthalten, sind ungesalzene Grissini oder Brezeln, luftgetrocknetes Popcorn, gewürzt mit einer natriumfreien Kräutermischung und Melba-Toast mit leichtem Frischkäse. Andere gesunde Optionen umfassen geschnittenes frisches Gemüse wie Sellerie-Sticks, Gurken, Karotten und Blumenkohl mit einem fettarmen Salatdressing zum Eintauchen.

Tragbare Snacks für die Dialyse

Wenn Sie Hämodialyse durchführen, benötigen Sie möglicherweise einen tragbaren Snack während des zeitaufwändigen Prozesses. Gut transportierbare Snacks, die sich für eine diabetische Ernährung eignen, sind eine Tortilla-Packung mit Thunfisch- oder Ei-Salat, hausgemachte Trockenmischung mit getrockneten Äpfeln, getrocknete Ananasstücke und Reis und Corn Cereal, Reiskuchen oder die Hälfte eines Bagels mit leichter Frischkäse.

Snacks zu vermeiden

Einige Snacks liefern zu viele Nährstoffe, die sonst bei Diabetikern wie Diäten, wie zu viel Kalium, Natrium, Phosphor oder Kohlenhydraten, eingeschränkt sind. Wenn Sie Salzpartikel sehen können, die auf einen Imbiss gestreut werden, ist es im Allgemeinen eine gute Idee, sich davon fern zu halten. Suchen Sie stattdessen nach Versionen mit geringem Natriumgehalt oder ohne Salzzusatz. Schokolade, Nüsse und dunkle Cola enthalten viel Phosphor. Begrenzen Sie diese Lebensmittel und entscheiden Sie sich stattdessen für klare Diät-Limonaden. Überprüfen Sie Etiketten und konsultieren Sie einen Ernährungsberater über Lebensmittel, von denen Sie sich nicht sicher sind.

Schau das Video: How to Prevent Prediabetes from Turning into Diabetes

Lassen Sie Ihren Kommentar