Wie man deinen Körper erhält, um Fett anstelle von Kohlenhydraten zu brennen

Kohlenhydrate sind zum Fokus vieler Gespräche, Diäten und Trainingsprogramme geworden. Diese kleinen Brennstoffquellen enthalten große Mengen an Energie. Kohlenhydrate sind die schnell brennende Energiequelle für Aktivitäten wie Sprinten, Schwimmen unter Wasser und Springen in der Luft. Diese Aktivitäten dauern normalerweise weniger als zwei Minuten. Obwohl Ihr Körper sowohl Fett als auch Kohlenhydrate verwendet, kann die Konzentration zwischen dem einen und dem anderen schwanken. Der Körper schaltet auf die Verwendung von überwiegend Fett als Kraftstoff um, wenn Ihr Training auf einem leichten bis moderaten Niveau ist und für 10 Minuten oder länger dauert.

Schritt 1

Wählen Sie Aerobic-Übungen, die Ihre großen Muskelgruppen verwenden. Bildnachweis: mediaphotos / iStock / Getty Images

Wählen Sie Aerobic-Übungen, die Ihre großen Muskelgruppen verwenden und rhythmisch und kontinuierlich in der Natur sind. Wählen Sie beispielsweise Übungen wie Gehen, Tanzen, Schwimmen, Radfahren, Skaten, Rudern oder Treppensteigen.

Schritt 2

Stellen Sie sicher, dass Sie sich vor dem Training aufwärmen. Bildnachweis: Catherine Yeulet / iStock / Getty Images

Nach einer fünf- bis zehnminütigen Aufwärmphase bei niedriger Geschwindigkeit steigern Sie Ihre Trainingsgeschwindigkeit auf ein Niveau, das Sie leicht atemlos macht, aber in der Lage ist, ein Gespräch zu führen. Wenn Sie sprechen können, wissen Sie, dass ausreichend Sauerstoff zugeführt wird, damit Fett als Brennstoff verbrannt wird. Wenn Sie nicht sprechen können, ist Ihre Sauerstoffaufnahme niedrig und Ihr Körper schaltet auf Kohlenhydrate als Brennstoff um.

Schritt 3

Messen Sie Ihre Trainingsintensität nach Herzfrequenz. Bildnachweis: ViktorCap / iStock / Getty Images

Messen Sie Ihre Trainingsintensität nach Herzfrequenz, um im leichten bis mittleren Bereich zu bleiben, so dass Sie garantiert Fett verbrennen. Subtrahiere dein Alter von 220 und multipliziere das Ergebnis mit 0,60 und 0,80. Diese Zahlen repräsentieren Ihre Trainingszielherzfrequenz.

Schritt 4

Sie können Ihren Puls während des Trainings überwachen. Fotokredit: Maridav / iStock / Getty Images

Überwachen Sie Ihren Puls, indem Sie Ihre ersten beiden Finger auf die Seite Ihres Nackens oder auf die Unterseite Ihres Handgelenks legen, die Ihrem Daumen am nächsten ist. Zählen Sie die gefühlten Schläge in 10 Sekunden und multiplizieren Sie das Ergebnis mit 6. Vergleichen Sie Ihren Puls mit Ihrer berechneten Zielherzfrequenz.

Schritt 5

Erhöhen Sie Ihre Geschwindigkeit, wenn Sie unter dem Zielpuls liegen. Bildnachweis: Estudi M6 / iStock / Getty Images

Erhöhen Sie Ihr Trainingstempo, wenn Sie unter dem Zielpuls liegen. Verringern Sie Ihr Trainingstempo, wenn Sie über Ihrer Zielherzfrequenz sind.

Schritt 6

Übung für mindestens 20 bis 30 Minuten, um Fettkalorien zu verbrennen. Bildnachweis: ERproductions Ltd / Blend Images / Getty Images

Trainieren Sie im Gleichgewichtszustand innerhalb Ihres Zielherzfrequenzbereichs für mindestens 20 bis 30 Minuten, um Fettkalorien zu verbrennen.

Schritt 7

Kühlen Sie sich am Ende des Trainings ab. Fotokredit: Maridav / iStock / Getty Images

Kühlen Sie sich am Ende Ihres Trainings mit drei bis fünf Minuten langsam ab.

Tipps

  • Wenn sich Ihr Fitness-Level verbessert, erhöhen Sie die Trainingsgeschwindigkeit, um eine höhere Anzahl an Kalorien zu verbrennen. Bleiben Sie unter Ihrer maximalen Herzfrequenz, die 220 minus Ihr Alter ist, so dass Sie Ihren Körper nicht in die Verwendung von Kohlenhydraten als Brennstoff umschalten.

Warnungen

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einem Herz-Kreislauf-Trainingsprogramm beginnen, um festzustellen, ob Ihr Herz gesund genug für Sport ist.

Schau das Video: Energiestoffwechsel 1: Energiespeicher der Energiegewinnung - ATP KrP Kohlenhydrate, Fette, Proteine

Lassen Sie Ihren Kommentar