Welche Kleidung sollte ich zum Skifahren anziehen?

Skifahren ist eine Sportart, bei der die Teilnehmer direkten Kontakt zu Outdoor-Elementen haben. Diese Auseinandersetzung mit der Natur kann berauschend und fesselnd sein, wenn der Skifahrer richtig vorbereitet und ausgestattet ist. Das Tragen ungeeigneter Kleidung kann jedoch ein aufregendes Erlebnis in ein miserables Erlebnis verwandeln, und es könnte sogar gefährlich sein, da das Risiko von Unterkühlung beim Skifahren im Schnee immer ein Problem darstellt.

Basisschicht-Grundlagen

Deine Basisschicht ist deine erste Kleidungsschicht, die Kleidung, die deiner Haut am nächsten ist. Ski Bums empfiehlt den Kauf von Thermo-Unterwäsche aus einem Dochtmaterial wie Polypropylen. Dieses Material transportiert Feuchtigkeit weg und zieht sie von der Haut weg, anstatt sie zu fangen. Seide leitet auch Feuchtigkeit ab und ist eine gute Alternative, aber vermeiden Sie Baumwolle, die Feuchtigkeit speichert und Ihnen kalt werden lässt. Wenn Sie sich Thermounterwäsche aus Seide oder Polypropylen nicht leisten können, ist eine Baumwoll- und Polyestermischung besser als Baumwolle allein.

Mittelteilschutz

Abnehmbare Schichten sind der Schlüssel für ein angenehmes Skierlebnis, da Sie häufig zwischen heiß und kalt schwanken. Isolierschichten sollten aus einem warmen Material wie Fleece bestehen und mit einer schneefesten Jacke bedeckt sein. Für Langläufer ist eine dünne, atmungsaktive Softshell-Jacke ideal für warme Tage, da sie vor leichtem Schnee und Regen schützt, aber nicht zu sperrig ist. Sie sollten immer eine harte Jacke in der Nähe halten, um sich bei schlechtem Wetter zu schützen.

Kopf und Hände

Tragen Sie bei sehr kaltem Wetter einen Woll- oder Fleece-Hut mit einem Stirnband, um Ihre Ohren zu schützen. Bei warmem Wetter wechseln Sie zu einer leichten Kappe mit einem Visier. Die Reflexion der Sonne auf Schnee ist hart und kann für Ihre Augen schädlich sein. Daher benötigen Sie eine Schutzbrille mit polarisierendem UV-Schutz. Einige Skifahrer ziehen es vor, zwei Schichten von Handschuhen zu tragen: ein dünnes, isolierendes Paar unter einem dickeren, wasserdichten Paar. Handschuhe mit Hirschleder oder Ziegenleder an den Handflächen sind für die Ewigkeit gemacht.

Unterkörper-Liebe

Wasserdichte Hosen sind ein Muss, da Sie oft auf dem Weg zum Skilift in geschmolzenem Schnee sitzen. Ihr Ski Coach empfiehlt dünne, warme Socken aus Wolle oder Seide. Dünne Socken sind den dicken Socken vorzuziehen, die das Gefühl unter den Füßen erschweren können. Skischuhe sollten gut sitzen, aber sie sollten nicht so eng sein, dass sie die Blutzirkulation unterbrechen und Ihre Füße taub werden lassen. Sie sollten in der Lage sein, Ihre Zehen in Ihren Stiefeln zu wackeln.

Schau das Video: Julia zieht sich aus - Richtig anziehen für's Skifahren | Blickfang Bodensee

Lassen Sie Ihren Kommentar