30-tägige Morbus Crohn-Diät

Morbus Crohn ist eine Art von entzündlichen Darmerkrankungen. Wenn Sie Morbus Crohn haben, erleben Sie eine Entzündung Ihres Verdauungstraktes. Dies führt zu Durchfall, Bauchschmerzen und Unterernährung. Es gibt keine spezifische Diät, um Crohn-Krankheit zu behandeln, und Forschung hat Nahrungsmittel nie mit der Krankheit verbunden. Konsultieren Sie Ihren Arzt für eine empfohlene Diät, wenn Sie Morbus Crohn haben.

Ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, wenn Sie an Morbus Crohn leiden. Enthalten Sie viel Obst und Gemüse, Getreide und fettarme Milchprodukte, um Ihre Herzgesundheit zu verbessern. Beschränken Sie Lebensmittel, die gesättigte Fette, Transfette, Natrium oder Zucker enthalten. Weil jede Person, die Morbus Crohn hat, unterschiedliche Symptome hat, nehmen Sie zur Kenntnis, wenn bestimmte Nahrungsmittel Ihre Krankheit verschlimmern. Wenn Sie bemerken, dass ein bestimmtes Lebensmittel Ihre Symptome aufflammt, vermeiden Sie dieses Essen.

Lebensmittel zu vermeiden

Bestimmte Nahrungsmittel können das Risiko für Schübe mit Morbus Crohn erhöhen. Viele Menschen mit Morbus Crohn sind laktoseintolerant und Milchprodukte verursachen eine Zunahme der Symptome. Andere Lebensmittel, die problematisch sein können, sind Schokolade, scharfe Speisen, koffeinhaltige Getränke, Alkohol und rohes Obst und Gemüse. Andere mögliche Nahrungsmittelempfindlichkeiten sind Popcorn, Fruchtsäfte, Bohnen, Zwiebeln, künstliche Süßstoffe und fettreiche Nahrungsmittel. Halten Sie eine Essenszeitschrift, um festzustellen, ob Lebensmittel Ihre Symptome Morbus Crohn beeinflussen. Notieren Sie die Lebensmittel und Getränke, die Sie zusammen mit Ihren Symptomen für 30 Tage konsumieren.

Die Diät des Herstellers

Jordan Rubin entwickelte den Maker's Diet, um mit seinem eigenen Morbus Crohn umzugehen. Nach ausgiebiger Behandlung und keiner Linderung seiner Symptome begann Rubin zu essen, wie die Bibel sagt, zu essen und behauptet, er sei in völliger Vergebung gewesen. Laut Rubin sagt die Bibel, dass man Fisch mit Schuppen essen kann, aber Muscheln oder glatte Fische vermeiden. Sie können auch Tiere essen, die sie wiederkäuen, wie Kühe, Ziegen und Schafe, aber vermeiden Sie Schweine, weil sie nicht wiederkäuen. Bei dieser Diät sollten Sie verarbeitete und raffinierte Lebensmittel vermeiden. Diese Diät wird nicht durch wissenschaftliche Forschung unterstützt.

Rohkost

Eine andere Diät, die behauptet, Morbus Crohn zu heilen, ist die rohe, vegane Diät. Das Essen von hauptsächlich rohem Obst und Gemüse kann laut den Befürwortern Ihre Symptome reduzieren und schließlich beseitigen. Die rohe Diät empfiehlt, dass Sie mit nur nichtsauren rohen Früchten, wie Bananen beginnen, bis Ihre Symptome nachlassen. Bringen Sie langsam rohes Gemüse wieder in Ihre Ernährung ein, wenn sich Ihre Symptome gebessert haben. Die Diät empfiehlt auch, dass Sie kleine Mengen von Nüssen und Samen hinzufügen, um den Rest Ihrer Ernährung zu erhalten und etwas gesundes Fett in Ihre Ernährung hinzuzufügen.

Schau das Video: 9 Naturheilmittel gegen Morbus Crohn

Lassen Sie Ihren Kommentar