Volleyball-Einstellung bohrt zu Hause

Die Einstellung im Volleyball ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Offensive. Damit ein Setter bequem und konstant ist, muss er bereit sein, nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch zu Hause hart zu arbeiten. Es gibt einige grundlegende Fähigkeiten, die ein Setzer zuhause verbessern kann.

Erfolgreiche Setzer

Erfolgreiche Setter müssen eine gute Auge-Hand-Koordination und ein gutes Gefühl für den Volleyball haben. Um diese Fähigkeiten zu Hause zu verbessern, stellen Sie einfach einen Volleyball auf und ab, ohne ihn auf den Boden fallen zu lassen. Sobald diese Übung einfacher wird, kannst du den Ball nach vorne und hinten und links und rechts bewegen, um dich daran zu halten.

Körperposition in Einstellbohrern

Die Setter sollten in einer ausgeglichenen Position mit den Füßen Schulterbreite auseinander und rechten Fuß leicht vor dem linken Fuß beginnen. Laut dem Buch "Coaching Volleyball" sollten die Handgelenke des Settlers "so gespannt sein, dass der Winkel zwischen den Unterarmen und Händen 135 Grad oder weniger beträgt". Bob Miller sagt in "The Volleyball Handbook", dass "die Zeigefinger des Spielers 2 bis 3 Zoll auseinander liegen sollten, wobei die Daumen einander oder dem Setzer zugewandt sein sollten." Ballkontakt sollte über die Stirn auf den Fingerkuppen kommen. Der Ball sollte für einen Moment gut in die Hände sinken und dann zum Ziel geschoben werden. Um dies zu Hause zu üben, stehen Sie 2 Fuß von einer Wand entfernt und überprüfen Sie, ob Ihre Körperposition korrekt ist. Als nächstes halten Sie ein Volleyball in Ihren Händen über der Stirn und setzen Sie den Ball sanft auf die Wand, nur die Handgelenke verwendend, um den Ball anzutreiben.

Einstellen der Progression

Der Schwerpunkt dieser Übung liegt darin, mit den richtigen Handpositionen zu arbeiten und an schnelleren und kürzeren Releases zu arbeiten.

Der Setzer fängt an, indem er den Ball gerade auf und ab legt, ungefähr 5 Fuß in der Luft. Ohne zu stoppen, geht der Setter dann auf die Knie, dann setzt er sich und lügt, ohne den Volleyball fallen zu lassen und weiter zu setzen. Nachdem sie mehrere Bälle gelegt hat, während sie auf dem Rücken liegt, arbeitet sie sich wieder in eine stehende Position zurück, ohne die Kontrolle über den Volleyball zu verlieren.

Grundeinstellung Drill

Der Fokus dieser Übung liegt darauf sicherzustellen, dass der Setzer direkt hinter dem Ball steht und einen glatten Ballkontakt herstellt.

Eine Person, ein Ball-Tösser, steht 10 Fuß vom Setter entfernt. Der Setzer sollte in einer ausgeglichenen Position mit den Händen über der Stirn anfangen, bereit, den Ball zu setzen. Als der Ball mit einem Unterhandwurf vom Partner losgelassen wird, bewegt sich der Setzer zentriert hinter dem Ball und fängt ihn über der Stirn auf, bevor er ihn zum Toss zurückschiebt. Nach 10 bis 20 Wiederholungen sollten Setter und Tosser wechseln. Sobald sie erfolgreich 10 Fuß voneinander entfernt sind, können die Spieler 15 und dann 20 Fuß auseinander bewegen und wiederholen.

Erweiterte Einstellung Drill

Der Fokus dieser Übung liegt auf einer kontinuierlichen Ballbewegung in einer Sequenz, die den Spielsituationen ähnelt.

Der Tosser steht ca. 20 Fuß direkt vor dem Setzer. Der Töser unterhält einen Ball zum Setzer, der dann den Ball zurück zum Tosser setzt. Dieser Prozess wird wiederholt, bis jede Person 20 perfekte Sätze erstellt hat. Machen Sie diese Übung fortgeschrittener, indem Sie den Tosser variieren lassen, wo er den Ball zum Setzer wirft, jedes Mal, wenn das Rückspiel schwieriger wird.

Schau das Video: Vergebung

Lassen Sie Ihren Kommentar