Wie man Gewicht mit Oregano-Öl verliert

Oreganoöl ist eine natürliche Substanz, die aus wilden Oregano-Pflanzen hergestellt wird. Weil es wild ist, wird Öl von Oregano Berichten zufolge ohne irgendwelche Zusätze oder Chemikalien gemacht. Heilpraktiker schlagen vor, dass Öl von Oregano helfen kann, eine Vielzahl von Symptomen zu behandeln und bei der Gewichtsabnahme zu helfen. Einige vorläufige Forschung hat gezeigt, dass Oreganoöl ein Germizid ist und antibakterielle Eigenschaften hat. Es gibt keine wissenschaftliche Forschung, die Öl von Oregano zum Gewichtsverlust verbindet; Allerdings wird Oreganoöl behauptet, um mit der Gesundheit des Verdauungssystems zu helfen und Stoffwechselrate zu erhöhen, die zur Gewichtsabnahme führt.

Schritt 1

Kaufen Sie Öl von Oregano aus Ihrem Reformhaus. Oreganoöl ist in flüssiger oder Kapselform erhältlich.

Schritt 2

Nehmen Sie die Kapselform gemäß den Anweisungen in der Packung. Stellen Sie sicher, dass die Kapseln mindestens 70 Prozent Carvacrol enthalten, um bei der Gewichtsabnahme wirksam zu sein.

Schritt 3

Oregano in flüssiger Form mit Olivenöl verdünnen. Mischen Sie Olivenöl und Oregano zu gleichen Teilen, um das Oreganoöl zu trinken. In ein 8 Unzen einrühren. Glas Wasser und trinke komplett.

Schritt 4

Trinken Sie die Mischung drei bis vier Mal am Tag. Oreganoöl kann auf nüchternen Magen eingenommen werden, aber trinken mit einer Mahlzeit kann helfen, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen.

Schritt 5

Geben Sie vier Tropfen Oreganoöl in ein Glas kalorienarmen Fruchtsaft, wenn Sie die Öl-Wasser-Mischung nicht einnehmen können. Der Fruchtsaft wird den starken Geschmack des Öls überdecken.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Oreganoöl
  • 1 Teelöffel. Olivenöl
  • Fruchtsaft

Tipps

  • Öl von Oregano kann auch mit Kokosnussöl anstelle von Olivenöl gemischt werden.

Warnungen

  • Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Oreganoöl oder andere natürliche Heilmittel zu Ihrer Ernährung hinzufügen.

Schau das Video: Kenny vs Spenny Wer kann mehr Gras rauchen ?

Lassen Sie Ihren Kommentar