Die besten Golfbälle für Backspin

Mehr als 1.000 Arten von Golfbällen sind auf dem Markt. Viele von ihnen behaupten, dass sie ihre Distanz vom Tee erhöhen, während andere mehr drehen sollten, um schnell auf dem Grün zu stoppen oder ein weicheres Gefühl beim Putten zu haben. Einige Bälle versprechen all diese Dinge. Behauptungen sind leicht zu machen und ohne objektive Beweise schwer zu beweisen, und gute Daten sind schwer zu bekommen.

Entwickelt für Spin

Die Spin-Rate ist der Parameter, der angibt, wie viel Backspin Sie auf Golfbälle ausüben können, und solche, die einen höheren Spin versprechen, haben ein gemeinsames Design. Sie bestehen aus drei oder vier Schichten, die einen großen inneren Kern aus einem elastischen Polymer und eine dünne Hülle aus einer weichen Urethanverbindung enthalten. Paradebeispiele sind der Titleist Pro V1, der Nike One Tour und der Callaway Tour i (s). Andere Ausrüstungshersteller wie Bridgestone, Srixon und TaylorMade produzieren Bälle mit ähnlicher Konstruktion, die laut ihren Machern eine gute Stoppfähigkeit auf dem Grün aufweisen.

Genehmigte Balldaten

Der United States Golf Association veröffentlicht regelmäßig eine Liste von Golfbällen, die für den offiziellen Gebrauch zertifiziert sind. Leider liefert die USGA nicht die gemessenen Drehraten, so dass Sie sehen können, welche Kugeln am meisten drehen. Diejenigen, deren Spinrate die Assoziation als hoch beschreibt, umfassen alle zuvor erwähnten Leistungsmodelle.

Golf Digest Test

Ein kürzlich erschienener Online-Artikel von Golf Digest über die Leistung von 30 meistverkauften Golfbällen enthielt Daten über ihre Drehzahlen. Die Studie maß den Spin aus Halbkeilschüssen, die von einem Roboter getroffen wurden. Diese Schüsse sind diejenigen, in denen du am meisten Backspin produzieren musst, um das Grün zu halten.

Testergebnisse

Zu den höchsten Drehbällen im "Golf Digest" -Test gehörten alle bekannten Multilayer-Performance-Bälle, die versprechen, die Grüns zu halten. Ein Ball übertraf alle anderen Drehzahlen: die Nike One Tour mit 6.948 Umdrehungen pro Minute. Knapp dahinter bei 6.910 waren die hochdrehenden Bälle von zwei anderen großen Herstellern, dem Titleist Pro V1 und dem Callaway Tour i (s). Abgerundet wurden die Top Five durch den Titleist Pro V1x mit 6.889 und den Srixon Z-Star mit 6.863. Die Konstruktion des Pro V1x unterscheidet sich ein wenig von den anderen höchstdrehenden Bällen darin, dass es einen doppelten Kern hat, um den Spin auf den Fahrer zu reduzieren, um mehr Abstand zu erreichen. Bälle ähnlichen Designs von anderen Herstellern haben nicht annähernd so viel Backspin produziert.

Schau das Video: Golf: How To Get Backspin

Lassen Sie Ihren Kommentar