Warum haben Männer rektale Blutungen nach dem Heben schwerer Gewichte?

Männer, die eine rektale Blutung bemerken, nachdem sie schwere Gewichte gehoben haben, könnten sich beunruhigt fühlen und um ihre Gesundheit besorgt sein. Die meiste Zeit, rektale Blutung ergibt sich aus einem kleinen gesundheitlichen Zustand, obwohl Blutungen, die persistent, verschlimmert oder von anderen Verdauungsproblemen begleitet ist, erfordert medizinische Bewertung. Glücklicherweise sind die meisten Fälle von rektalen Blutungen durch Lebensstiländerungen vermeidbar und mit medizinischer und häuslicher Pflege behandelbar.

Verdauungsstörungen

Männer, die bestimmte Störungen des Verdauungssystems haben, können nach dem Heben schwerer Gewichte rektale Blutungen erleiden. Männer mit Morbus Crohn, chronischem Durchfall, Magengeschwüren, rektalen Geschwüren oder Colitis können nach der Benutzung des Badezimmers oder dem Heben von Gewichten eine geringe Menge Blut bemerken. Rektale Blutungen nach dem Gewichtheben können auch von Infektionen des Verdauungssystems herrühren.

Hämorrhoiden

Anstrengung während körperlicher Aktivitäten wie Gewichtheben kann Hämorrhoiden und rektale Blutungen verursachen oder verschlimmern. Bestimmte Hebetechniken wie Kniebeugen beim Heben oder Halten von Posen beim Heben von Gewichten können ebenfalls zur Entwicklung von Hämorrhoiden und rektalen Blutungen bei Männern beitragen. Langes Stehen beim Heben von Gewichten kann auch Hämorrhoiden und rektale Blutungen verursachen.

Verletzungen

Beim Heben von schweren Gewichten können Verletzungen wie Risse in der Haut oder im Bereich des Anus, die als Analfissur bezeichnet werden, zu rektalen Blutungen führen. Das Abwischen mit abrasivem Toilettenpapier kann eine Analfissur reizen und beim Heben von Gewichten zu rektalen Blutungen führen. Männer, die Unterwäsche oder Trainingsbekleidung aus grobem Gewebe tragen, können nach Hantelgewichten infolge gereizter Haut rektale Blutungen erleiden. Verletzungen durch Analsex können auch bei Männern zu rektalen Blutungen führen.

Medikamente und Ergänzungen

Gewichtheber Männer, die bestimmte Nahrungsergänzungsmittel verwenden, können rektale Blutungen auftreten. Eisenpräparate, Diuretika und Abführmittel können bei Männern zu Verstopfung führen, die zu rektalen Blutungen führt. Antazida, die Aluminium und Kalzium enthalten, können ebenfalls Verstopfung verursachen, was zu rektalen Blutungen führt. Medikamente, einschließlich narkotische Schmerzmittel, Kalziumkanalblocker, Antikonvulsiva und Antidepressiva, können ebenfalls dazu führen, dass Männer eine rektale Blutung entwickeln.

Unausgewogene Ernährung

Männer, die Gewichte heben und eine Diät essen, die reich an fettigen Lebensmitteln wie ganzen Milchprodukten, Eiern und Fleisch ist, können Verstopfung erfahren, die zu rektalen Blutungen führen kann, nachdem sie einen Stuhlgang passiert haben. Darüber hinaus kann eine ballaststoffarme Ernährung aufgrund von Verstopfung auch rektale Blutungen verursachen. Dehydration, die bei anstrengenden Übungen wie dem Heben schwerer Lasten auftreten kann, ist ein weiterer Grund für Verstopfung und die daraus folgende rektale Blutung. Darüber hinaus können Männer, die ausgiebig reisen, Veränderungen in den Darmmustern erfahren, die zu rektalen Blutungen führen können.

Schau das Video: Schließmuskel reißt - NOTFALL!

Lassen Sie Ihren Kommentar