Kann ich Käse mit Typ-2-Diabetes essen?

Wenn Sie Diabetes haben, metabolisiert Ihr Körper Kohlenhydrate nicht richtig und Sie haben hohen Blutzucker. Eine gesunde Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels und der Vorbeugung von Diabeteskomplikationen. In Maßen kann Käse ein normaler Teil einer vernünftigen Diät für Einzelpersonen mit diesem Gesundheitszustand sein.

Käse und Kohlenhydrate

Nach einer gesunden Ernährung für Menschen mit Diabetes beinhaltet den Konsum von kontrollierten Mengen an Kohlenhydraten den ganzen Tag. Sie könnten 45 bis 60 Gramm Kohlenhydrate zu Ihren Mahlzeiten und 15 Gramm Kohlenhydrate bei Snacks haben. Eine Unze Mozzarella oder Cheddar liefert jeweils weniger als 1 Gramm Kohlenhydrate. Zum Mittagessen können Sie eine Vollkornpackung mit Käse und einem großen Apfel haben. Als Snack können Sie Blauschimmelkäse mit Walnüssen und ein kleines Stück Obst essen.

Diabetes, Käse und Gewicht

Fettleibigkeit ist ein wesentlicher Risikofaktor für Typ-2-Diabetes. Wenn Sie Typ-2-Diabetes haben und übergewichtig sind, kann das Abnehmen helfen. Käse ist ein kalorienreiches Nahrungsmittel, also begrenzen Sie Ihre Portionsgrößen. Eine Unze Cheddar-Käse enthält 113 Kalorien. Reduzieren Sie Ihren Kalorienverbrauch, indem Sie stattdessen fettarmen oder fettfreien Käse wählen. Eine Unze fettarmer Cheddar-Käse enthält 44 Kalorien. Um den Gewichtsverlust zu fördern, essen Sie Ihren Käse mit kalorienarmen Lebensmitteln. Nehmen Sie fettarmen Streichkäse und Trauben für einen Snack oder schmelzen Sie zerkleinerten fettfreien Cheddar-Käse auf gedünstetem Brokkoli für eine Beilage.

Käse und Natrium

Ein Hauptanliegen bei Käse ist sein hoher Natriumgehalt. Eine Unze Cheddar-Käse hat 174 Milligramm Natrium. Bei Diabetikern besteht bereits ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und Nierenerkrankungen, und eine natriumreiche Ernährung erhöht das Risiko zusätzlich. Diejenigen mit Diabetes sollten nicht mehr als 1.500 Milligramm Natrium pro Tag haben. Eine Unze von Natriumchlorid Cheddar hat nur 6 Milligramm Natrium. Um das Risiko einer Herzerkrankung weiter zu reduzieren, wählen Sie einen Käse, der sowohl Natrium als auch Fett enthält, um den Verzehr von gesättigten Fettsäuren zu reduzieren.

Nützliche Nährstoffe

Käse und andere Milchprodukte liefern Kalzium, das ein essentieller Nährstoff für den Aufbau starker Knochen ist. Essen Milchprodukte können auch helfen, Diabetes zu verwalten. Laut einem Artikel in der Zeitschrift "Nutricion Hospitaliaria" kann der Verzehr von mindestens drei Portionen Milchprodukten pro Tag helfen, die Insulinsensitivität zu verbessern, was die Blutzuckerkontrolle verbessert. Essen Sie Käse, um Ihren Milchkonsum zu steigern. Schmelzen Sie fettarmen geschredderten Cheddar-Käse in ein Omelett zum Frühstück, machen Sie einen griechischen Salat mit Feta-Käse zum Mittagessen oder haben Sie einen fettarmen Käsestab für einen Snack.

Schau das Video: Diabetes Typ 2 ist heilbar durch Verzicht auf Fett (Tierprodukte,Milch,Öl) & Zucker (Backwaren,Obst)

Lassen Sie Ihren Kommentar