Namen für Hautpflegeprodukte

Hautpflegeprodukte, die das Hautbild und die Gesundheit verbessern sollen, werden Cosmeceuticals genannt. Diese Hautpflegeprodukte sind eine Verbindung zwischen Kosmetika und Pharmazeutika. Viele dieser Produkte enthalten laut der American Academy of Dermatology natürliche Inhaltsstoffe wie Tees, Vitamine und Feuchtigkeitscremes, die die Hautoberfläche durchdringen und die biologische Funktion der Haut beeinflussen. Die FDA reguliert keine Cosmeceuticals, also ist es am besten, Produkte mit Wirkstoffen zu kaufen, die nachweislich Ergebnisse aus wissenschaftlichen Studien liefern.

Retinol-Produkte

Retinol-Produkte werden aus Vitamin A gewonnen. Natürliche Retinol-Produkte sind über den Ladentisch erhältlich und werden verwendet, um das Auftreten von feinen Linien und Falten zu reduzieren.

Synthetische Retinol-Produkte wie topisches Tretinoin sind nur auf Rezept erhältlich. Sie werden verwendet, um feine Linien und Falten zu behandeln, aber Ärzte verschreiben sie auch zur Behandlung von Akne, nach der American Academy of Dermatology.

Retinoide wirken, indem sie die Oberflächenschicht der Haut ablösen, Poren verstopfen und neue Haut freilegen. Sie arbeiten auch unter der Haut, um Kollagen zu erzeugen, entsprechend den nationalen Gesundheitsinstituten. Retinol-Cremes wurden ausführlich dokumentiert und untersucht.

Die National Institutes of Health merkt jedoch an, dass Retinol-Produkte Sonnenempfindlichkeit verursachen; Tragen Sie einen UVA / UVB Sunblocker mit SPF 30 oder höher auf, während Sie diese Produkte verwenden. Schwangere Frauen und Frauen, die schwanger werden können, sollten keine synthetischen Retinol-Produkte verwenden.

Vitamin C-Produkte

Vitamin C-Produkte sind Antioxidantien, die freie Radikale neutralisieren, die Hautschäden verursachen. Eine 1998 im Journal of Cosmetic Science veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss, dass topische Anwendungen von Vitamin C die Kollagenbiosynthese erhöhen. Vitamin-C-Phosphat (VitC-P) und Vitamin-C-Glucosid (VitC-Glu) sind Provitaminverbindungen für die Haut, die stabile, leicht zu verwendende Formulierungen bilden.

Sonnenblocker

Sunblocker Cremes kommen in einer Vielzahl von Formen: Spray-on, Flüssigkeit, Gel, Cremes, getönte Feuchtigkeitscremes und feuchtigkeitsspendende Cremes mit Sonnenschutz. Sunblock ist eines der wichtigeren Hautpflegeprodukte. Es schützt die Haut vor den schädlichen Sonnenstrahlen und beugt Hautkrebs, Falten und anderen Anzeichen von Lichtalterung vor, so die American Academy of Dermatology.

Um Ihre Haut zu schützen, sollten Sie versuchen, alle UV-Strahlen zu blockieren. Suchen Sie nach einem UVA / UVB-Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher. Wasserresistente Sunblocker bleiben länger, selbst bei leichtem Schwitzen.

Alpha-Hydroxy-Säure-Produkte

Produkte, die Alpha-Hydroxysäure (AHA) enthalten, sind aus einer Vielzahl von Gründen beliebt. AHAs peelen die oberflächliche Hautschicht, fördern einen helleren Teint, werden aber auch zur Behandlung von Akne eingesetzt. Eine Studie der Abteilung für Dermatologie an der Medizinischen Fakultät der Hahnemann Universität in Pennsylvania stellte fest, dass AHAs elastische Fasern und die Dichte von Kollagen verbesserten und der alternden Haut zugute kamen.

AHAs erhöhen die Sonnenempfindlichkeit, daher sollten Sie einen Breitband-Sonnenblocker mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher während der Verwendung dieser Produkte und für bis zu 2 Wochen nach Absetzen des Produkts anwenden, empfiehlt die Food and Drug Administration.

Schau das Video: Hautpflege + Produkte gegen PICKEL / Beauty & Gammel Tag zuhause

Lassen Sie Ihren Kommentar