Laufbänder Vs. Chemische Belastungstests

Ein Stresstest ist ein klinischer Standard, der häufig zum Nachweis von Koronararterienerkrankungen eingesetzt wird. Traditionell wird dieser Test auf dem Laufband durchgeführt. Moderne Fortschritte in der Technologie ermöglichen es Ärzten, sie zu verabreichen, ohne den Patienten auf chemischem Wege körperlich zu arbeiten. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt für spezifische Informationen.

Laufband Stress Test

Obwohl Ärzten eine Reihe von Laufbandoptionen zur Verfügung steht, ist das Bruce-Protokoll die am häufigsten verwendete Methode. Es beinhaltet das Gehen auf dem Laufband mit einer vorbestimmten Intensität basierend auf Ihrem Fitness-Level. Alle drei Minuten wird die Geschwindigkeit erhöht. Dies setzt sich fort, bis Sie 85 Prozent der altersbedingten maximalen Herzfrequenz erreicht haben. Der Arzt kann den Test vorzeitig beenden, wenn Sie irgendwelche nachteiligen Anzeichen zeigen.

Chemischer Belastungstest

Im "Journal of Nuclear Medicine" diskutiert Dr. Jeffery Leppo, warum ein chemischer Stresstest zugunsten des Laufbandstresstests verabreicht werden sollte. Menschen mit Gefäßerkrankungen, Atemwegserkrankungen, orthopädischen Problemen, Arthritis, Einnahme bestimmter Medikamente oder fehlender Motivation sind ideale chemische Kandidaten. Der chemische Stresstest induziert einen stimulierten physiologischen Zustand ohne Bewegung. Gängige Medikamente sind Dipyridamol, Dobutamin und Adenosin. Der Arzt beginnt eine intravenöse Leitung in Ihrem Arm. Die Medikation wird verabreicht, bis 85 Prozent Ihrer altersbedingten maximalen Herzfrequenz erreicht sind. Wenn Dobutamin verwendet wird, kann der Test vier Minuten dauern.

Richtigkeit

Dr. San Roman und seine Kollegen untersuchten, ob eine Methode in einer 1998 im "Heart" Journal veröffentlichten Studie genauer ist als die andere. Sie stellten fest, dass zwischen den Methoden kein signifikanter Unterschied besteht. Der Laufbandstresstest wird höchstwahrscheinlich verabreicht, wenn Sie körperlich in der Lage sind.

Vorbereitung

Die Vorbereitung für das Laufband oder den chemischen Belastungstest ist ähnlich. Für die drei Stunden vor dem Verfahren verzichten Sie auf Essen. Tragen Sie bequeme Kleidung und Schuhe, die für Übung geeignet sind. Auch die Einnahme spezifischer Herzmedikamente, z. B. Betablocker, muss möglicherweise einige Tage vor dem Test beendet werden.

Sicherheit

Die physiologische Reaktion auf beide Tests ist vergleichbar mit Joggen in der Nachbarschaft. Die klinische Einstellung stellt sicher, dass, wenn etwas schief geht, viel Hilfe zur Verfügung steht. Das Medikament, das während des chemischen Stresstests verwendet wird, kann Übelkeit oder Kopfschmerzen verursachen, aber diese Symptome können nach Testabbruch gestoppt werden.

Schau das Video: Insidermedicine In 60 - April 14, 2011

Lassen Sie Ihren Kommentar