Nicht-fasten Blutzucker-Test

Es gibt viele verschiedene Zeiten, die Sie Ihren Blutzucker testen können. Während eines Nüchternblutzuckertests, der genommen wird, wenn Sie in den letzten acht Stunden nichts gegessen oder getrunken haben, wird er typischerweise zur Diagnose von Diabetes verwendet. Wenn Sie ihn zu anderen Zeiten während des Tages testen, können Sie Ihren Blutzucker unter Kontrolle halten. Abhängig von Ihren Bedürfnissen können Sie Ihren Blutzucker so wenig wie zweimal täglich oder so häufig wie sieben oder mehr Male täglich prüfen. Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, wann und wie häufig Sie Ihren Blutzucker messen sollten. Zu Hause Blutzucker-Tests werden in der Regel mit einem tragbaren Monitor durchgeführt.

Vor und nach dem Essenstest

Ein Blutzuckerspiegel, der vor einer anderen Mahlzeit als dem Frühstück gemessen wird, ist typischerweise ein nicht nüchterner Blutzucker. Überprüfen Sie Ihren Blutzucker vor einer Mahlzeit können Sie wählen, welche Lebensmittel Sie essen können, welche Lebensmittel sollten Sie vermeiden, und wie viel Insulin sollten Sie nehmen, wenn Sie auf einer Skala sind. Wenn Sie Ihren Blutzucker etwa zwei Stunden nach dem Essen messen, können Sie wissen, wie Ihr Körper Ihre Mahlzeit verarbeitet und ob Sie genug Insulin in Ihrem System haben, um mit der Nahrung, die Sie gegessen haben, umzugehen. Fasten und vor der Mahlzeit Blutzucker sollte im Bereich von 80 bis 120 mg / dL sein und nach der Mahlzeit Blutzucker sollte weniger als 180 mg / dL sein, oder wie von Ihrem Arzt verordnet.

Nachtzeit testen

Viele Menschen mit Diabetes müssen ihren Blutzucker vor dem Schlafengehen testen, und einige müssen sogar während der Nacht testen. Niedriger Blutzuckerspiegel vor dem Schlafengehen kann zu Hypoglykämie führen, eine Bedingung, die in der Nacht unerkannt bleiben und gefährlich werden kann. Manche Menschen hingegen erleben ein Phänomen, das als Morgendämmerungssyndrom bekannt ist, wenn ihr Blutzucker in der Nähe der Morgendämmerung aufsteigt, obwohl sie in letzter Zeit nicht gegessen haben. Testen Sie Ihren Blutzuckerspiegel vor dem Schlafengehen und während der Nacht können Sie und Ihr Arzt mehr darüber wissen, wie Sie gesund bleiben. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel vor dem Schlafengehen 100 mg / dl oder weniger beträgt, kann Ihr Arzt Ihnen einen Schlafgenuss empfehlen und / oder während der Nacht testen.

Zufällige Tests

Zufällige Tests sind Tests, die nicht unbedingt mit einer bestimmten Zeit oder einem bestimmten Ereignis verbunden sind, wie etwa einer Mahlzeit oder einer Schlafenszeit. Zufällige Tests können Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel während des Tages zu verfolgen oder Hypoglykämie oder Hyperglykämie zu bestätigen. Wenn Ihr Arzt kürzlich eine Änderung Ihrer Medikation vorgenommen hat, kann er Sie bitten, den Tag über häufiger zu testen, um festzustellen, wie Ihre neuen Medikamente wirken. Wenn Sie krank sind, können Ihre Blutzuckerwerte stark schwanken und müssen möglicherweise durch häufige Tests genau überwacht werden. Stichproben sollten zu Blutzuckerwerten zwischen 70 und 199 mg / dL führen; Zufällige Tests mit Ergebnissen von 200 mg / dL oder mehr weisen in der Regel auf die Notwendigkeit weiterer Tests zur Diagnose und Behandlung von Diabetes hin.

Schau das Video: Flohsamenschalen - Wirkung auf Cholesterinspiegel, Blutzucker und Entgiftung des Körpers

Lassen Sie Ihren Kommentar