Hockey Vorteile und Nachteile

Der schnelllebige Hockey-Sport ist fest in Kanada und in den Vereinigten Staaten verwurzelt, wo die National Hockey League-Franchises über den gesamten Kontinent verteilt sind, von Kanada bis Kalifornien. Professionelle, Junior-, College-, High School- und House-Ligen füllen die Tribünen mit aufgeregten Zuschauern in allen Bundesstaaten und Provinzen. Abhängig von der Liga und dem Alter kann Hockey als Spiel mit oder ohne Prüfung gespielt werden und Hausligen werden oft das ganze Jahr über gespielt. Aber wie jede Sportart hat Hockey seine Vor- und Nachteile.

Vorteil: Aerobe Übung

Hockey bietet ein Herz-Kreislauf-Training, während Sie auf der Eisbahn rasen und die Grenzen Ihrer Herzfrequenz und Lungenkapazität überschreiten. Dreißig Minuten auf dem Eis verbrennt 240 Kalorien in einem 125-Pfund-Spieler und 355 Kalorien in einem 185-Pfund-Spieler. Es stärkt deine Bein- und Rückenmuskulatur und baut deine Arme auf, wenn du dich durch die Verteidigung baumelst und den Puck schießt. Die schnellen Bewegungen und Richtungsänderungen im Hockey verbessern auch Ihr Gleichgewicht und Ihre Koordination.

Nachteil: Verletzungsrisiko

Selbst in einer nicht prüfenden Liga leiden Hockeyspieler unter Gehirnerschütterungen, Schulter-, Ellenbogen-, Rücken-, Hüft-, Knie- und Knöchelverletzungen. Ob checking oder non-checking, der schnelllebige Sport hat immer noch reichlich Kontakt und spritzt auf das Eis. Eine Studie, die im Canadian Medical Association Journal veröffentlicht wurde, fand heraus, dass es dreimal so viele Verletzungen in Jugendligen gibt, die Kontakt zulassen als solche, die nicht und unter jugendlichen Hockeyspielern sind. Körperuntersuchungen machten 86 Prozent der Hockey-bedingten Verletzungen aus Prozent davon waren Kopf und Nacken.

Vorteil: Charakterbildung

Die Teilnahme an einer Mannschaftssportart entwickelt Teamgeist und gute Sportlichkeit. Die Stimmung kann heiß werden und die Strafen sind während des Spiels reichlich vorhanden, aber eine Auszeit in der Strafbox lehrt den Spielern die direkte Korrelation zwischen Aktion, Reaktion und den Konsequenzen. Wenn das Spiel vorbei ist, ist eine lange Tradition im Hockey die Handshake-Linie am Ende eines Spiels oder einer Serie. Die Spieler, von den Kids bis zu den Profis, geben sich nacheinander die Hände. Hockey lehrt dich, wie man hart spielt, aber wenn das Spiel vorbei ist, behandelst du einander respektvoll.

Nachteil: Gewalt

Lässige Fans denken an Hockey als ein Spiel, das oft von Kämpfen und billigen Schlägen getrübt wird. Während das Kämpfen nur ein kleiner Teil des Spiels ist, verwenden Spieler und Teams es, um Unterschiede auszugleichen und Teamkameraden zu verteidigen. Im internationalen Spiel- und College-Hockey werden Kämpfe selten gesehen, aber in nordamerikanischen Minor-Ligen, Junioren-Hockey und in geringerem Maße in der NHL sind Kämpfe ein langjähriger Bestandteil des Spiels. Viele Leute sind von diesem Aspekt des Spiels abgebracht und einige Eltern könnten ihre Kinder davon abhalten, an einem Sport teilzunehmen, der gelegentliche Faustschläge erlaubt.

Vorteil: Ein lebenslanger Sport

Hockey ist Teil des Lebens in Kanada und den USA. Die Spieler spielen zwischen 5 und 8 Jahren in Roller- oder Eishockey-Ligen und spielen weiter in den 80er und 90er Jahren. Im Jahr 2013 wurden bei einem kanadischen Eishockeyturnier, bei dem nur Spieler ab 80 Jahren teilnehmen konnten, mehr als 100 Teams am Wettbewerb teilnehmen.

Schau das Video: NHL 16 Vorstellung Spielerpositionen (Vor- und Nachteile)

Lassen Sie Ihren Kommentar