Ist ein Rudergerät für Krafttraining?

Rudergeräte bieten nicht genügend Widerstand für Krafttraining; stattdessen sind sie ein ausgezeichnetes Werkzeug für den Aufbau von Herz-Kreislauf-Fitness. Wenn Sie nach einem Krafttraining suchen, sollten Sie stattdessen eine Reihenmaschine anstreben. Der Unterschied in der Terminologie mag winzig sein, aber er macht den ganzen Unterschied in der Welt aus. Eine Sitzreihenmaschine verwendet - im Gegensatz zu einem Rudergerät - einen Gewichtsstapel oder Gewichtsscheiben, um Rücken, Schultern und Arme zu trainieren.

Treffen Sie das Row Ergometer

Ein Rudergerät - auch als Reihen-Ergometer bekannt - arbeitet über einen längeren Zeitraum hinweg jede größere Muskelgruppe in Ihrem Körper rhythmisch. Das ist praktisch eine Lehrbuchdefinition des idealen kardiovaskulären Trainings. Besser noch, ein Reihen-Ergometer ist low-impact - so müssen Sie nicht wiederholtes Stampfen auf Ihren Gelenken ertragen - und das Element der Rückwärtsflexion und -extension in einer korrekten Ruderbewegung hilft, Kernstärke aufzubauen.

Was ist mit Krafttraining?

Was die Sitzreihenmaschine angeht, hat fast jedes Fitnessstudio mindestens eine Variante. Diese grundlegende Krafttrainingsmaschine verfügt über einen gepolsterten Sitz, ein Brustpolster, an dem Sie sich nach vorne lehnen, und einen oder mehrere Griffe, an denen Sie sich zurückziehen und das Gewicht in Ihre Richtung "rudern". Einige Fitnessstudios haben auch einen T-Bar - das freie Gewicht einer Sitzreihe - im Freigewichtsraum. Um einen T-Lenker zu verwenden, spreizen Sie den Schaft des "T", beugen Sie sich von den Hüften vor, greifen Sie an den Griffen - die die Querstange des "T" bilden - und ziehen Sie das Gewicht zu Ihrem Körper hoch.

Schau das Video: DICKE ARME durch Training auf dem Rudergerät? ERSTAUNLICHE Antwort (NICHT was du denkst)

Lassen Sie Ihren Kommentar