Braucht jeder Multivitamine & Fischöl?

Mit hektischen Zeitplänen und Lebensstilen erhalten die meisten Menschen nicht genug essentielle Vitamine, Mineralien und zusätzliche Nährstoffe. Selbst mit einer gesunden Ernährung fehlt es den Menschen oft an lebenswichtigen Nährstoffen, sagt der renommierte Gesundheitsberater Dr. Oz. Viele Gesundheitsexperten sind sich einig, dass eine Nahrungsergänzung für die allgemeine Gesundheit von Vorteil sein kann, aber sie stellen fest, dass zu viel Gutes, einschließlich Vitamine, Schaden anrichten kann. Zu wissen, welche Ergänzungen zu nehmen ist der Schlüssel zur Förderung Ihres Wohlbefindens.

Überlegungen

Die Ernährung ist minimal in zuckerhaltigen und raffinierten Lebensmitteln.

Ernährung kann am besten aus einer Auswahl an Vollwertkost gewonnen werden, aber die Menschen bekommen nicht alle Nährstoffe, die sie aus der Nahrung alleine benötigen. "Deshalb musst du ein Multivitamin nehmen", sagt Dr. Oz. Darüber hinaus verursachen die zuckerhaltigen und raffinierten oder verarbeiteten Nahrungsmittel, die die meisten Amerikaner regelmäßig essen, Nährstoffmangel, weil sie typischerweise von lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien befreit sind. Auch verarbeitete Nahrungsmittel, die mit Vitaminen angereichert sind, bieten laut der Harvard School of Public Health nicht den gleichen Nährwert wie ganze oder natürliche Nahrungsmittel.

Diät

Viel Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und mageres Eiweiß, einschließlich Milchprodukte, werden Sie mit einer Vielzahl von Nährstoffen versorgen. Das Hinzufügen eines Multivitaminpräparates zu einer gesunden Diät stellt jedoch Ernährung sicher, so Dr. Oz und die Harvard School of Public Health.

Fisch essen mindestens zweimal pro Woche und fügen Sie andere gesunde Fette aus Nüssen und pflanzlichen Ölen, wie Olivenöl, zu Ihren Mahlzeiten, liefern essentielle Omega-Fettsäuren, nach der USDA Ernährungspyramide, aber Sie müssen immer noch Fischöl zu nehmen Ergänzungen für eine optimale Ernährung, vor allem wenn Sie bestimmte gesundheitliche Bedingungen haben, so Dr. Oz. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie Ergänzungen zu Ihrer Diät hinzufügen.

Multivitamin Vorteile

Vitamin-Nahrungsergänzungsmittel ergänzen gesunde Lebensmittel.

Während Ergänzungen kein Ersatz für gesunde Nahrungsmittel sind, befürworten Gesundheitsexperten das Nehmen eines täglichen Multivitamins, um die Effekte der natürlichen Nährstoffe von der Nahrung anzutreiben. Ein Multivitaminpräparat in Kombination mit zusätzlichem Vitamin D hilft, die Ernährung sicherzustellen und bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Darmkrebs und Brustkrebs zu helfen. Dr. Oz empfiehlt auch, die Supplemente jeden Tag aufzuteilen, indem man "halb morgens und halb abends" nimmt. Er fordert auch die Menschen auf, extra Kalzium zu sich zu nehmen, aber zu einer anderen Tageszeit.

Multivitamin-Risiken

Die Harvard School of Public Health warnt vor den Gefahren, zu viele Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, und fordert die Menschen auf, den offiziellen Richtlinien für die empfohlenen Dosierungen von Vitaminen, Mineralstoffen und verwandten Nährstoffen zu folgen. Diätetiker für die Mayo Clinic weisen auf Schaden hin, der manchmal von Vitaminen kommen kann, zitierend eine Studie, die zeigte, dass Beta-Carotin Ergänzungen tatsächlich die Inzidenz von Lungenkrebs für Raucher erhöht.

Fischöl Vorteile

Fischöl kann die Gesundheit von Gehirn und Herz fördern.

Omega-3-Fettsäuren, lebenswichtig für die Gesundheit von Gehirn und Herz, sind vor allem in Fisch wie Lachs und in Fischöl ergänzt. Omega-3-Fettsäuren finden sich auch in einigen Nüssen und Pflanzenölen wie Walnüssen, Leinsamen und Sojabohnen, laut MayoClinic.com. Die meisten Gesundheitsexperten sind sich einig, dass die tägliche Einnahme von Fischöl für die Gesundheit von Vorteil ist, insbesondere wenn Sie während der Woche keinen Fisch essen.

Gemäß den gesündesten Lebensmitteln der Welt können die folgenden Bedingungen und Symptome zusätzliche Mengen an Omega-3-Fettsäuren in der Ernährung erfordern: Depression, Konzentrationsschwäche, Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, trockene oder juckende Haut, und brüchige Haare oder Nägel. Die tägliche Einnahme von Fischöl führt zu zusätzlichen Omega-3-Fettsäuren.

Fischöl-Risiken

Vermeiden Sie jedoch hohe Dosen von Fischöl und konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie sich auf Fischölpräparate für Herzprobleme oder psychische Störungen wie Depressionen verlassen. Die meisten Fischölzusätze werden vor dem Vertrieb auf den Quecksilbergehalt getestet, so Dr. Oz.

Schau das Video: Wie wichtig sind Vitamine für die Gesundheit?

Lassen Sie Ihren Kommentar