Nahrungsmittel und Kräuter für die Gesundheit der Zirbeldrüse

Im Gehirn gelegen, ist die Zirbeldrüse verantwortlich für die Sekretion von Melatonin, das ein Hormon ist, das hilft, Ihren zirkadianen Rhythmus oder die innere Uhr zu koordinieren. Wenn Sie älter werden, schrumpft Ihre Zirbeldrüse, und die Melatoninproduktion nimmt ab. Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel können die Drüse selbst nicht direkt beeinflussen, können aber den Melatoninspiegel beeinflussen. Wenn Sie sich Gedanken über Ihre innere Uhr und Zirbeldrüse machen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Änderungen vornehmen.

Tryptophan-reiche Nahrungsmittel

Um Melatonin zu produzieren, benötigt dein Körper Tryptophan, eine essentielle Aminosäure, die du aus der Nahrung, die du isst, bekommen musst. Um Ihre Zirbeldrüse gesund zu halten und bei der Produktion dieses Hormons zu helfen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine ausreichende Versorgung mit Tryptophan-reichen Lebensmitteln erhalten. Kürbiskerne, Sojabohnen, fettarmer Mozzarella, mageres Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Hafer und Hülsenfrüchte sind die besten Quellen für Tryptophan.

Lebensmittel reich an Folsäure, Magnesium und Zink

Laut einem 2012 in der Food and Nutrition Research veröffentlichten Artikel können geringe Konzentrationen von Folat, Magnesium und Zink die Produktion von Melatonin beeinträchtigen. Füllen Sie Ihre Diät mit Lebensmitteln reich an diesen Nährstoffen kann dazu beitragen, dass Ihre Zirbeldrüse hat, was es braucht, um das wichtige Hormon zu produzieren. Spinat, Bohnen, Spargel und angereicherte Cerealien und Pasta sind gute Quellen für Folsäure. Sie können Ihren Magnesiumbedarf decken, indem Sie Nüsse, Bohnen, Joghurt und Kartoffeln in Ihre Ernährung aufnehmen. Für Zink, Austern, Krabben, Hamburger, angereicherte Frühstückszerealien und Kichererbsen können Sie Ihren täglichen Bedarf für die Gesundheit der Zirbeldrüse und die Melatoninproduktion decken.

Nahrungsquellen von Melatonin

Tomaten, Gerste, Kirschen, Reis und Walnüsse sind natürlich reiche Quellen von Melatonin. Laut dem Artikel in Food and Nutrition Research steigt der Melatoninspiegel, wenn Sie essen reich an Melatonin essen. Diese Nahrungsmittel sind jedoch auch reich an Nährstoffen, die die Melatonin-Produktion unterstützen, und es ist nicht bekannt, ob das Melatonin in der Nahrung oder die Nährstoffe das Niveau beeinflussen. In jedem Fall kann das Essen dieser gesunden Lebensmittel für Ihre Zirbeldrüse von Vorteil sein.

Johanniskraut

Johanniskraut ist ein Kraut, das häufig für Depression genommen wird. Laut dem Nationalen Zentrum für Komplementäre und Integrative Medizin sind die Beweise dafür zu unterschiedlich. Während es unsicher ist, wie das Kraut Ihre geistige Gesundheit beeinflussen kann, erhöht laut MedlinePlus Johanniskraut den Melatonin-Spiegel, der die Gesundheit Ihrer Zirbeldrüse unterstützen könnte. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Johanniskraut zu Ihrer Diät hinzufügen.

Schau das Video: Kurkuma – vom beliebten Gewürz zur Wunderwaffe für Gesundheit und Schönheit

Lassen Sie Ihren Kommentar