DMSO für Nagelpilz

DMSO oder Dimethylsulfoxid ist ein natürliches Nebenprodukt der Holzindustrie. Es ist eine farblose Flüssigkeit, die aus Lignin gewonnen wird. Lignin ist das Material, das die Zellen von Bäumen miteinander verbindet. DMSO ist gut untersucht und hat sich als ungiftig erwiesen, aber es ist umstritten, weil einige Gesundheitsexperten es für die Behandlung schwerer Krankheiten wie Krebs empfehlen. Obwohl DMSO nicht zur Behandlung von Krebs zugelassen ist, weist es penetrierende Eigenschaften auf, die für die Behandlung von Nagelpilz nützlich sein können. Konsultieren Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie DMSO mit Medikamenten oder Antimykotika kombinieren.

DMSO Eigenschaften

DMSO wird seit den frühen 1950er Jahren als kommerzielles Lösungsmittel verwendet, da es Material gut löst. Laut "Human Biochemistry and Disease" wurde DMSO erstmals 1961 als potentielles Heilmittel entdeckt, als Dr. Stanley Jacob, ein Organtransplantationsspezialist, entdeckte, dass es schnell und tief in die Haut, die Membranen und andere Bindegewebe eindringt, ohne es zu schädigen. Dr. Jacob entdeckte schließlich, dass eine 70- bis 90-prozentige Lösung von DMSO am besten funktioniert und er mischte es oft mit pflanzlichen Heilmitteln und Pharmazeutika, um sie tiefer in den Körper zu bringen, wo sie Infektionen erreichen konnten. Zusätzlich zu seiner Penetrationsfähigkeit zeigt DMSO entzündungshemmende, antioxidative und analgetische Eigenschaften. Tausende von Studien wurden mit DMSO durchgeführt und es wurde schließlich von der U.S. Food and Drug Administration zur Verwendung als Organtransplantat-Konservierungsmittel und für interstitielle Zystitis, eine Blasenerkrankung, wie in "Medical Herbalism" zitiert, zugelassen.

Nagelpilz

Pilzinfektion Ihrer Zehennägel oder Fingernägel wird Onychomykose genannt, die gelbe oder braune Nagelverfärbung und -schädigung verursacht. Nagelpilz, der häufig von Candida-Arten verursacht wird, kann Ihre Nägel dick, bröckelig und anfällig für das Brechen machen. Sobald der Pilz in Ihre Nagelbetten gelangt, kann es sehr schwierig zu behandeln sein, da er tief in das Gewebe eindringt. Anti-Pilz-Medikamente können oral eingenommen oder als Salben angewendet werden, aber sie müssen konsequent für viele Wochen verwendet werden, um wirksam zu sein, und die langfristige Verwendung eines Medikaments kann zu Nebenwirkungen führen. Viele natürliche pflanzliche Heilmittel zeigen antimykotische Eigenschaften, aber sie können oft nicht Ihre Nagelbetten durchdringen, um alle Pilze zu töten.

DMSO und Pilz

DMSO wird nicht als antimykotisch anerkannt, aber es kann mit antimykotischen Chemikalien oder pflanzlichen Mitteln kombiniert werden, um sie durch Ihre Nagelbetten zu treiben, wo der Pilz sich vermehren und Gewebe zerstören kann. Laut "The New Healing Herbs" sind Teebaumöl, Pfefferminzöl, Kampfer, Aloe Vera, Knoblauchöl und Oreganoöl natürliche Anti-Fungale, die mit DMSO sicher kombiniert werden können. Typischerweise wird eine 70 bis 90% ige Lösung von DMSO direkt nach dem Auftragen des pflanzlichen Arzneimittels angewendet. DMSO wird in Flaschen oder praktischen Roll-Ons verkauft.

Nebenwirkungen

Eine mäßige Verwendung von DMSO kann dazu führen, dass ein merkwürdiger Geruch, ähnlich wie Knoblauch, kurz nach dem Gebrauch aus Ihrem Mund und Ihrer Haut austritt. Dies kann für manche unerwünscht sein, obwohl es an einem Tag nach Beendigung der Behandlung verschwindet. DMSO potenziert auch die Stärke vieler Medikamente, daher sollten Sie sehr vorsichtig sein, es mit irgendwelchen pharmazeutischen, insbesondere Blutdruckmedikamenten zu mischen. Konsultieren Sie Ihren Hausarzt, bevor Sie irgendwelche DMSO-Produkte verwenden.

Schau das Video: DMSO bei Fußproblemen

Lassen Sie Ihren Kommentar