Sind gesalzene Cashewnüsse gut für Sie?

Cashews sind Hülsenfrüchte und enthalten eine Fülle von ernährungsphysiologischen Vorteilen, einschließlich aller drei Makronährstoffe - Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett - und zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Wie der Name schon sagt, enthalten gesalzene Cashewnüsse mehr Natrium als rohe Cashewnüsse, was einen ernährungsphysiologischen Nachteil darstellen kann. Wenn sie in Maßen konsumiert werden, können gesalzene Cashewnüsse Ihnen helfen, einige Ihrer täglichen Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen.

Gesunde Fette

Gesalzene Cashewnüsse enthalten eine erhebliche Menge an Fett, obwohl die Mehrheit gesunde ungesättigten Fettsäuren ist. Von den 13,14 Gramm Fett in einer 1-Unzen-Portion gesalzener Cashewnüsse existieren 7,74 Gramm in Form von einfach ungesättigten Fetten, während 2,22 Gramm mehrfach ungesättigte Fette sind. Sowohl einfach ungesättigte als auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren können helfen, ungesundes Cholesterin im Blutkreislauf zu reduzieren und die kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern. Mehrfach ungesättigte Fette können laut der American Heart Association helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und das Risiko für Typ-2-Diabetes zu senken.

Kohlenhydrate und Protein

Gesalzene Cashewnüsse sind natürlich reich an Kohlenhydraten und Proteinen. Ihr Körper benötigt Kohlenhydrate für Energie, während Protein hilft, Zellgewebe zu synthetisieren und zu reparieren. Eine 2.000-Kalorien-Diät erfordert etwa 225 Gramm Kohlenhydrate und 50 Gramm Protein pro Tag. Eine 1-Unzen-Portion gesalzene Cashewnüsse enthält 9,27 Gramm Kohlenhydrate und 4,34 Gramm Protein, oder etwa 4 und 9 Prozent der täglichen minimalen Bedarf des Erwachsenen für diese Makronährstoffe.

Mineralien

Mineralstoffe sind Mikronährstoffe oder anorganische Substanzen, die der Körper in kleinen Mengen benötigt, um alle seine zellulären und metabolischen Funktionen zu regulieren. Der Körper kann keine Mineralien herstellen, daher müssen Sie Ihre Mineralstoffbedürfnisse durch den Verzehr einer Vielzahl von Nahrungsmitteln decken. Gesalzene Cashewnüsse enthalten 10 Mineralien. Gesalzene Cashewnüsse sind besonders reich an Magnesium und Kupfer. Magnesium hilft, Muskelkontraktionen, bestimmte Körperenzyme, Energietransport und die Produktion von Protein zu regulieren, während Kupfer die Bildung von roten Blutkörperchen unterstützt. Gesalzene Cashewnüsse enthalten auch kleine bis mäßige Mengen an Calcium, Eisen, Phosphor, Kalium, Natrium, Zink und Selen.

Vitamine

Ähnlich wie Mineralstoffe sind Vitamine Mikronährstoffe, die der Körper in der Regel nicht selbst herstellen kann. Gesalzene Cashewnüsse sind nicht besonders reich an einem einzigen Vitamin, enthalten aber Spuren von B-Vitaminen, Vitamin E und Vitamin K. B-Vitamine helfen dabei, Kohlenhydrate in nutzbare Energie umzuwandeln. Vitamin E ist ein Antioxidans, das Zellschäden vorbeugt, und Vitamin K hilft bei der Bildung von Blutgerinnseln.

Nachteile

Während gesalzene Cashewnüsse eine Reihe von nützlichen Nährstoffen enthalten, enthalten sie eine moderate Menge an Natrium und gesättigten Fettsäuren. Natrium ist ein Mineral, das helfen kann, die Hydratation zu fördern und die Funktion des zentralen Nervensystems zu regulieren, aber überschüssiges Natrium kann Bluthochdruck verursachen und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Gesättigte Fette können den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen und kardiovaskuläre Probleme fördern. Die American Heart Association empfiehlt, dass Erwachsene die Aufnahme von Natrium und gesättigten Fettsäuren auf 1.500 Milligramm bzw. 7 Prozent der gesamten Kalorienzufuhr pro Tag begrenzen. Eine 1-Unzen-Portion gesalzene Cashewnüsse enthält 181 Milligramm Natrium und 2,6 Gramm gesättigte Fette, oder etwa 16 Prozent der empfohlenen AHA-Grenze für eine 2.000-Kalorien-Diät.

Lassen Sie Ihren Kommentar