Schmetterlingsausschlag-Behandlung

Ein Malar Ausschlag, oft als Schmetterling Ausschlag genannt, ist eine Hautreizung erstreckt sich über Ihr Gesicht in der Form eines Schmetterlings. Die Flügel bedecken deine Wangen und der Körper des Schmetterlings erstreckt sich über den Nasenrücken. Ein Schmetterlingsausschlag ist keine Bedingung für sich, sondern eher ein Symptom für eine größere Krankheit. Malar Hautausschläge sind am häufigsten mit der Autoimmunerkrankung Lupus assoziiert.

Lupus

Lupus ist eine chronische Krankheit, bei der Ihr Immunsystem überaktiv wird und Ihren Körper angreift. Es verursacht Entzündungen der Haut und Gelenke, Kopfschmerzen, Fieber, Schmerzen in der Brust und Müdigkeit. Nicht alle Formen von Lupus verursachen Hautirritationen, aber etwa die Hälfte aller Lupus-Patienten entwickeln Schmetterlingsausschläge. Obwohl Lupus chronisch ist, kommen und gehen die Ausschläge, die er verursacht. Sonneneinstrahlung, unzureichender Schlaf und schlechte Ernährung können zu Lupusaufflammen beitragen und das Auftreten eines Malarausschlags auslösen.

Kortikosteroide

Ärzte können Schmetterlingsausschläge mit kortikosteroiden Cremes oder Lotionen behandeln, die topisch auf die Hautausschläge aufgetragen werden. Corticosteroide imitieren das natürliche Hormon Cortisol, das das Immunsystem reguliert und Entzündungen im Körper reduziert. Nebenwirkungen von Kortikosteroiden sind Akne, neuer Haarwuchs, Blutergüsse und Gewichtszunahme. Schwerere Nebenwirkungen können bei hohen Dosen von Steroiden auftreten. Aus diesem Grund geben Ärzte normalerweise Patienten mit Lupus die niedrigste wirksame Dosis an Kortikosteroiden. Verwenden Sie Kortikosteroide nur unter Aufsicht eines Arztes. Kontaktieren Sie ihn sofort, wenn Ihre Lupus Symptome Kurzatmigkeit oder Brustschmerzen oder wenn Sie eine Infektion entwickeln.

Malariamittel

Wenn Kortikosteroide zu viele Nebenwirkungen verursachen oder nicht ausreichen, um die Symptome von Lupus zu kontrollieren, können Ärzte auch Malariamittel verschreiben. Diese Medikamente wurden ursprünglich zur Behandlung von Malaria entwickelt, werden nun aber zur Behandlung von Lupus eingesetzt. Wenn Sie sowohl Steroide als auch Antimalariamittel einnehmen, können Sie möglicherweise Ihre Steroiddosis reduzieren. Malariamittel helfen, Ihre Haut zu heilen und sie vor Sonneneinstrahlung zu schützen, die häufig Auslöser von Lupus-Schüben ist. Die meisten Menschen haben keine Nebenwirkungen von Antimalariamitteln, aber die Behandlungen können mehrere Monate dauern, bevor sie Ergebnisse zeigen.

Lebensstil

Sonnenexposition kann Malarausschläge auslösen oder verschlimmern. Daher sollten Sie immer einen Hut mit breiter Krempe und Sonnenschutzcreme mit mindestens 55 LSF in der Sonne tragen. Müdigkeit ist ein weiteres häufiges Symptom von Lupus und kann zu anderen Symptomen beitragen. Wenn Sie genügend Ruhe bekommen, haben Sie wahrscheinlich weniger Schübe und erholen sich schneller von ihnen als Lupus-Patienten, die mehr Schlaf benötigen. Regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung mit Vollkornprodukten, Obst, Gemüse und magerem Protein können Ihnen ebenfalls helfen, Ihre Symptome zu bewältigen.

Schau das Video: Was ist Lupus - lange Version - mit deutschem Untertitel

Lassen Sie Ihren Kommentar